Aktuelle Informationen zu DCB in unseren Schaumstoffmatratzen

Bild: © Rainer Sturm / pixelio.de

Entwarnung für unsere Kunden

Der Notfall-Plan unserer Kern-Lieferanten hat gut funktioniert. Nur kurze Zeit nach der Pressemeldung der BASF AG über die Verunreinigung von Ausgangsstoffen für die Produktion von Schaumstoffen haben unsere wichtigsten Lieferanten Werkmeister, Lattoflex, Dormabell, Röwa, Nobel Wedding und Sehr geehrte Frau Kriener, die betroffenen Lieferungen schnell identifiziert und direkt vom Markt genommen.

Somit ist sichergestellt, dass keinerlei verunreinigte Matratzen an unsere Kunden ausgeliefert wurden. Durch das schnelle handeln unserer Zulieferer sehen wir uns auch in deren Auswahl bestärkt. Nur mit starken Partnern kann man dem Kunden sichere und qualitativ hochwertige Matratzen anbieten.

Durch dieses schnelle Eingreifen konnte der Schaden auf ein paar Matratzen begrenzt werden, noch bevor Sie zu unseren Kunden ausgeliefert wurden.

Die BASF AG hat bekräftigt, dass es sich bei der Rückruf Aktion um eine Vorsichtsmaßnahme handelte und diese nur einer möglichen Schadenabwehr diente. Nach den durchgeführten Untersuchungen konnten die Befürchtungen aber nicht bestätigt werden. Die Grenzwerte wurden allerdings überschritten und so waren alle eingeleiteten Schritte richtig und sinnvoll.

Sollten Sie zu Ihren gelieferten Produkten die schriftlichen Erklärungen sehen wollen, sprechen Sie uns bitte darauf an. Wir stehen Ihnen per Email und per Telefon zur Verfügung.