Matratzen

Kaltschaummatratzen

Kaltschaummatratzen bestehen meist aus einem hochwertigen Schaum. Die Qualitäten und die Eigenschaften von Kaltschaummatratzen hängen hauptsächlich von der Stauchhärte und der eingearbeiteten Profile ab. Je niedriger die Stauchhärte, desto weicher ist die Matratze.

Ein weiteres Qualitätskennzeichen ist das sogenannte Raumgewicht gibt die Menge an Material in Kilogramm an, die benötigt wird um einen Schaum herzustellen. Gute Kaltschaummatratzen haben ein Raumgewicht jenseits der 40.

 

Vorteile

  • Sehr gute Anpassungsfähigkeit an Körperkonturen und Lattenroste
  • absolute Geräuschfreiheit
  • hervorragende Punktelastizität
  • sehr gutes Federungs- und Rückstellungsverhalten bei Positionsveränderung
  • bei entsprechender Pflege geringe Anfälligkeit für Milbenbefall
  • lange Lebensdauer (abhängig vom Raumgewicht)
  • Sehr gute Wärmeisolation, merklich besser als Federkernmatratzen
  • Durch den abnehm- und waschbaren Matratzen-Bezug sehr gute hygienische Bedingungen beim Schlafen